König der Löwen Wiki
Advertisement

Auf dieser Seite erhaltet ihr einen Überblick über die Einordnung verschiedenen Werke und ihrer Charaktere zu Der König der Löwen.

Was ist Kanon?

Als Kanon bezeichnet man allgemein eine Liste von wichtigen, grundlegenden, verbindlichen Werke aus Literatur, Musik, Kunst und Film. Allgemein ausgedrückt ist ein Kanon eine Sammlung grundlegender Fakten, die von allen Fans als gleich angesehen werden.

Kanonische Werke

Die kanonischen Fakten in König der Löwen sind daher die Filme und Fernsehserien:

Ausgehend davon gibt es viele Abstufungen, welche Tatsachen von Fans als allgemein angesehen werden. So gibt es sogar einige Fans, welche die nachfolgenden Filme Simbas Königreich und Hakuna Matata aufgrund diverser Fehler in der Handlung als nicht kanonisch betrachten.
Weiterhin ist hier die Benennung verschiedener Charaktere (siehe Mufasas Rudel und Ziras Rudel) hervorzuheben, die in den Filmen als Hintergrundcharaktere vorkommen. Einzig bei einigen Löwinnen aus Ziras Rudel ist aufgrund der besonderen Körpermerkmale (z.B. bei Spotty und Dotty) ein einheitlicher Konsens zu erkennen.

Semikanonische Werke

Semikanonische (Halbkanonische) Werke sind vor allem die vielen Bücher, Comics und Hörspiele, die in aller Welt verbreitet werden. Ein Beispiel ist die Buchreihe Six New Adventures und die Existenz von Kopa, die jedoch mit Ankündigung der Serie The Lion Guard und Kion als zweitem Jungen von Simba und Nala dementiert wird.[1][2] Auch sind es Ankündigungen und Kommentare aus dem Produktionsprozess der Filme, die Charaktere wie Mheetu, Bhati und weitere Fancharaktere wie Chaka, Shani oder Shetani hervorgebracht haben.

Nichtkanonische Werke

Nichtkanonische Werke sind alle Charaktere, Geschichten und Comics, die von Fans verfasst wurden. Die bekanntesten Werke wie Der König der Löwen - Verborgene Geschichten werden aufgrund ihrer Beliebtheit und Machart, in dem sie kanonische und semikanonische Fakten verwenden auch von vielen Fans zum allgemein akzeptiert und oft als kanonisch betrachtet. Dies stimmt jedoch nicht.

Quellen

Advertisement