König der Löwen Wiki
In diesem Artikel befinden sich Spoiler, überlege dir bitte bevor du den Artikel weiter liest.



Die Garde der Löwen: Das Gebrüll ist zurück ist der Pilotfilm zu der TV Serie Die Garde der Löwen.

Inhalt

Der Film beginnt damit, dass Simba seiner Tochter Kiara auf dem Königsfelsen ein Paar Weisheiten erklärt die für sie später zum Gazellen jagen wichtig sind. Dies stört Kion jedoch, da er gerade mit Banga Baobaball spielt, die Frucht landet Simba dabei auf dem Kopf. Simba ist darüber nicht begeistert und schickt die beiden zum spielen weg. [[Banga weiß den perfekten Ort um weiter zu spielen. Sie spielen das Spiel im Geweihten Land weiter, doch die Baobafrucht landet aus Versehen im Schattenland. Kion ratet Banga die Frucht nicht zu holen da es außerhalb der Grenze liegt. Doch Banga hört nicht auf Kion und holt die Frucht. Währenddessen sind in der Nähe gerade das Hyänen Rudel von Janja die sich nach etwas Fleisch zum fressen sehnen. Sie sehen die Frucht von Banga und wollen sie fressen, plötzlich taucht Banga im Bild auf und die Hyänen beschließen Banga zum Mittag zu verspeisen. Die Hyänen stacheln Kion an Banga zu retten und nennen ihn Angsthase. Als Kion hört das sie Banga fressen wollen kommt das Gebrüll der Ahnen aus ihm heraus, das im ganzen geweihten Land zu hören ist. Daraufhin fluchten die Hyänen und Banga und Kion kehren zurück. Obwohl Simba findet das es dafür noch zu früh ist, bleibt ihm keine andere Wahl als Kion in das Geheimnis der Garde der Löwen einzuweihen. Simba führt zusammen mit Rafiki Kion und Banga in das Lager der Garde. Er erklärt ihm, das die Garde der Löwen das Geweihte Land und den ewigen Kreis des Lebens beschützen. Die Garde bestand zudem aus dem gefürchtetsten, dem mutigsten, dem schnellsten, dem stärksten und dem scharf Äugigsten Löwen aus dem Geweihten Land. Simba erzählt ihm zudem die Geschichte von der Garde der Löwen die unter Scars Führung das Geweihte Land beschützten, Scar besaß ebenfalls das Gebrüll der Ahnen. Scar fand er sollte König sein und nicht sein Bruder Mufasa und befahlt ihnen Mufasa zu stürzen. Als diese sich jedoch weigerten brachte er sie mit dem Gebrüll der Ahnen um. Simba ernennt ihm zum neuen Anführer der Garde der Löwen und schickt ihn los um den mutigsten, schnellsten, stärksten und scharf äugigsten im geweihten Land zu finden und diese zu den neuen Mitgliedern der Garde der Löwen zu machen. Simba zweifelt ob Kion schon so weit ist der Anführer der Garde der Löwen zu werden. Als Kion mit Banga über die Garde redet bekommt dieses Gespräch ein Geier namens Mzingo mit und eilt sofort zu Jangas Rudel um Ihnen davon zu berichten. Derweil ernennt Kion Banga zum mutigsten Tier im geweihten Land und macht ihn zu einem Mitglied der Garde. Kion und Banga hören Hilfe schreie und begeben sich zum Ort des geschehenes. Die kleine Löwin Zuri hat sich beim Krallen schärfen in einem Baumstamm festgenagelt und kommt ohne Hilfe nicht mehr heraus. Timon und Pumbaa helfen dem beiden, da sie wie sie betonnen dies bei Simba, als er noch klein war auch ständig getan haben. Doch ihr Hilfeversuch wird von Banga unterbrochen der angeberisch als neues Mitglied der Garde zur Hilfe eilt. Als Pumbaa sich umdreht um Banga zu begrüßen stupst er dabei Zuri und Ihre Pfote reist sich ohne Kralle aus dem Baumstamm, die Kralle bleibt im Baumstamm fest. als sie das sieht fällt sie in Ohnmacht, fällt vom Baumstamm und landet mit dem Kopf voraus in einem anderen Baumstamm. Dort kommt sie von alleine heraus samt eines Käfer Schlemmer Files für Timon und Pumbaa, derweil ist Kion ebenfalls eingetroffen. Kion fragt wie die Gazellen jagt war, doch Kiara muss mitteilen das sie nicht auf die Jagd gehen konnte weil Zuri sich die Krallen eingeklemmt hat. Banga erzählt den Leuten, das Kion der neue Anführer der Garde der Löwen ist, Kiara macht sich darüber lustig und fragt nach ob Simba davon überhaupt weiß und sagt Äußerungen wie "Kion richtet das Land zugrunde bevor ich Königin bin". Banga erklärt Timon und Pumbaa das Hakuna Matata nun nicht mehr sein Moto ist sondern Zuka Zama, alle Fragen was das ist und Banga erläutert dies in einem Lied. Timon und Pumbaa gratulieren Banga zum Eintritt in die Garde der Löwen. Währenddessen im Schattenland bei Janjas Rudel klagt das Rudel das es Hunger hat. Daraufhin macht sich Janja lustig und gibt ihnen selbst die Schuld dafür, weil sie sich von dem Gebrüll eines Löwen junges erschrecken lassen. Derweil trifft Mzingo bei Janjas Rudel ein und erklärt ihm das Kion von Simba beauftragt wurde eine neue Garde der Löwen aufzustellen. Janja erinnert sich an die Geschichten über die Garde der Löwen und betonnt das eine neue Garde der Löwen nicht wieder auferstehen darf, weil sie sonst im geweihten Land nicht mehr jagen könne. Sie beschließen in Zusammenarbeit mit den Geiern den ewigen Kreis durcheinander zu bringen und im Geweihten Land alles zu jagen was ihnen begegnet noch bevor Kion eine neue Garde der Löwen aufstellen kann. Derweil trommelt Kion seien Freunde, [[Ono] denn er zum scharf äugigsten erklärt, Beshte denn er zum stärksten erklärt und Fuli die er zur schnellsten ernennt, um die neue Garde der Löwen aufzustellen. Er benennt sie alle zu neuen Mitgliedern. Fuli ist skeptisch und betonnt das immer die Löwen das sagen haben und hinterfragt warum er der mutigste ist. Kion erklärt das das an dem Gebrüll liegt. Seine Freunde wollen das er es ihnen demonstriert doch beim Vorführen kommt nur ein quietschen heraus. Simba taucht auf, er hat von Kiara gehört das er Banga in die neue Garde der Löwen aufnehmen möchte. Er fragt Kion ob das stimmt, als er dies bejahte wird er wütend und betonnt das er ihm aufgetragen hat eine neue Garde der Löwen aufzustellen und nicht mit seinen Freunden zu spielen. Kion erklärt Simba das er nicht spielt sondern das seine Freunde die neue Garde der Löwen sind. Simba erklärt Kion wütend das die Garde grundgesetzlich aus Löwen besteht und eine Garde der Löwen mit nur einem Löwen das Geweihte Land nicht beschützen kann, er fordert ihn auf das dass kein Spiel ist und er sich unter den Löwen die Mitglieder auszusuchen und er seine neue Verantwortung ernst zu nehmen hat. Darauf geht Kion Niedergeschlagen ohne seien Freunde davon. Derweil sind Kiara und ihre Freundinnen auf Gazellen jagt, dabei entdecken sie das Rudel von Janja, das die Gazellen Herde überfallen möchte. Kiara schickt Zuri los um bei Simba Meldung zu erteilen während Kiara aufpasst. Kion fragt sich ob er für die neue Verantwortung gewachsen ist und plötzlich taucht in den Wolken der Geist von Mufasa auf. Mufasa ermutigt Kion das er für die Aufgabe der Garde der Löwen gewachsen ist und er für Kion immer bis zum Ende des Geweihten Landes da ist. Zudem erklärt er ihm das das Gebrüll der ahnen immer da ist wenn er es braucht. Kion hat neuen Mut gefasst und hat keine Zweifel mehr an seiner Position als Anführer der Garde der Löwen, daraufhin erscheint ein Symbol auf seiner linken Schulter. Plötzlich taucht Banga auf und berichtet das Janjas Rudel gerade dabei ist die Gazellen Herde zu überfallen. Seine Freunde beobachten das Geschehen mit. Kion macht deutlich dass der Ewige Kreis nicht aus dem Gleichgewicht geraten darf und setzt sich über die Entscheidung seines Vaters hinweg und ernennt seine Freunde ebenfalls zu Mitgliedern der Garde der Löwen. Auf ihren linken Schultern erscheint ebenfalls das Symbol der Garde der Löwen. Die neue Garde der Löwen legt Janjas Herde das Handwerk. Simba, Rafiki und Nala beobachten das Geschehen mit und sind Stolz auf Kion. Doch die aufgewühlte Gazellen Herde rennt auf die verletzte Kiara zu. Die Freunde retten Kiara mit Hilfe eines Planes. Janja droht Kion das seine Garde der Löwen das Land niemals beschützen kann und darauf ihn kommt das Gebrüll der Ahnen in Kion hervor und er vertreibt Janja und sein Rudel. Simba muss sich eingestehen das Kion soweit ist solch eine große Verantwortung zu übernehmen und ist mächtig stolz auf seinen Sohn.

Charaktere

Aus König der Löwen


Die Garde der Löwen Charaktere

Lieder

  • Zuka Zama gesungen von Banga
  • Noch Heute Nacht gersungen von Janjas Rudel
  • Kions Song gesungen von Kion
  • Sisi ni sawa heißt wir sind Gleich gesungen von Kion und Jasiri